Die Mitglieder des Chores Ambidravi vocal kommen aus dem Großraum Spittal an der Drau und konzertieren am Samstag, 3. November, gemeinsam mit dem Barockensemble Anras in Lienz. Foto: Erich Auer

Die Mitglieder des Chores Ambidravi vocal kommen aus dem Großraum Spittal an der Drau und konzertieren am Samstag, 3. November, gemeinsam mit dem Barockensemble Anras in Lienz. Foto: Erich Auer

Kirchenkonzert in Lienz: „Feel go(o)d“

Barockensemble Anras und Chor Ambidravi vocal konzertieren in der Kirche zur Heiligen Familie.

Ein Wortspiel haben sich das Barockensemble Anras und der Chor Ambidravi vocal als Titel ihres gemeinsamen Konzertes in der Familienkirche erlaubt. „Feel go(o)d“ kann als „feel good“, also Wohlfühlen, aber auch als „feel god“ – Gott spüren – gelesen werden. Das umschreibt sehr gut das Programm, das sowohl alte als auch neuere Musik beinhaltet. Werke von Purcell, Byrd oder Schütz beglücken ebenso wie ein afrikanisches Lied oder eine Gesangsnummer des zeitgenössischen lettischen Komponisten Eriks Esenvalds.

Unter der Leitung von Wilfried Kollreider musizieren Hans Fronthaler, Manfred Fronthaler, Norbert Weiler, Roland Fuchs und Erich Pitterl sowie Michaela Fronthaler und Birgit Kollreider. Foto: Barockensemble Anras

Bläsermusik aus dem 16. und 17. Jahrhundert steht seit Jahren auf dem Programm des Barockensembles aus Anras. Besonders hervorzuheben ist die Besetzung mit Zinken. Der Zink (italienisch Cornetto, englisch Cornett) ist ein meist aus Holz gefertigtes Blasinstrument, das mit einem Kesselmundstück wie ein Blechblasinstrument gespielt wird, von der Violine verdrängt wurde und erst im 20. Jahrhundert wieder Bedeutung erlangte. Das Instrument gilt als sehr übe-intensiv, um Ansatz und Intonation zu perfektionieren.

Unter der Leitung von Wilfried Kollreider (Zink) musizieren Hans Fronthaler (Zink), Manfred Fronthaler und Norbert Weiler (Trompete), Roland Fuchs und Erich Pitterl (Posaune) sowie Michaela Fronthaler und Birgit Kollreider (Fagott). Als Organist fungiert der aus Innichen stammende Martin Gasser, der auch den Stiftschor Innichen leitet.

Martin Gasser leitet den Stiftschor Innichen und wird an der Orgel zu hören sein. Foto: JK_Photography

Die Mitglieder des Chores Ambidravi vocal kommen aus dem Großraum Spittal an der Drau. Die Sängerinnen und Sänger zeigen sich in ihren Konzerten offen für verschiedene musikalische Richtungen, was sie auch in Lienz schon mehrmals aufs Beste unter Beweis stellten. Die gebürtige Osttirolerin Margit Zlattinger leitet den Chor seit 1994 und absolvierte mit ihrem Chor nicht nur zahlreiche Rundfunk- und Fernsehaufnahmen, sondern auch schon einige CD-Produktionen. Margit Zlattinger (geb. Idl) erhielt ihren ersten Klavier- und Orgelunterricht in der Musikschule Lienz, studierte dann bei Prof. Axel Papenberg am Konservatorium Klagenfurt Klavier und an der Pädagogischen Akademie in Klagenfurt Deutsch und Musikerziehung. Sie ist nun als Pädagogin an der Neuen Musikmittelschule Seeboden tätig.

Das Konzert beginnt am Samstag, 3. November, um 20 Uhr in der Pfarrkirche Zur Heiligen Familie in Lienz. Info und Kartenreservierung online auf www.stadtkultur.at.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren