Suche nach Vermisstem auf Villacher Alpe eingestellt

Seit Ende Oktober wird auf der Villacher Alpe in Kärnten nach einem vermissten deutschen Staatsbürger gesucht. Zunächst behinderte Schlechtwetter die Suche. Am 8. und 10. November rückten Bergrettung und Hundestaffeln neuerlich aus. Aber auch die vierte Suchaktion nach dem 67-Jährigen blieb am Samstag laut Landespolizeidirektion erfolglos. Vorläufig sei nicht geplant, weiter zu suchen. Am 28. Oktober war dem Hüttenwirt vom Dobratsch ein seit Tagen abgestelltes Auto aufgefallen, das auf den Deutschen angemeldet ist. Der Mann dürfte sich schon seit längerem in Österreich aufgehalten haben und wurde bis dahin auch nicht vermisst. Es gibt keine Hinweise auf seinen Verbleib.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren