Thal/Assling holt in Radenthein einen Punkt

Im Auswärtsspiel am 10. November gegen Radenthein bot die Hanser-Elf den Kärntnern einen Kampf auf Augenhöhe. Kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit verschossen die Hausherren einen Elfmeter, Sekunden später schlug es dann im Tor von Assling ein. Simon Suprun brachte die Werkself mit 1:0 in Führung. Der Gegentreffer motivierte die Osttiroler. Zu Beginn der zweiten 45 Minuten übernahmen sie das Kommando, vorerst unbelohnt. Gerade in einer Phase, in der die Kärntner wieder besser ins Spiel kamen, hatte Assling endlich Grund zum Jubeln. Der erst wenige Minuten zuvor eingewechselte Kevin Kofler sicherte mit seinem Treffer zum 1:1 seiner Mannschaft einen verdienten Punktegewinn.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren