Auftaktniederlage für Hubener Eisbären in Völkermarkt

Im Auftaktspiel der AHC Division 1 traten die Eisbären am 14. November unter ihrem neuen Trainer Jiri Otoupalik gegen die Unterkärntner Vorjahres­finalisten an. Erst seit wenigen Tagen auf dem Eis, bewiesen die Iseltaler kämpferische Qualitäten: Johannes Warscher und Patrick Holzer egalisierten zwei Führungstreffer der Gastgeber. Dann steckten sie aber drei Gegentreffer ein und lagen bis zur 26. Minute mit 5:2 im Rückstand. Auch auf den Treffer des Ex-Steindorfers Lucas Wilblinger hatten die Kärntner eine Antwort parat. Bis Ende des Mitteldrittels kamen die Eisbären durch Lukas Wilblinger und Johannes „Jojo“ Fuetsch wieder auf einen Treffer heran und versuchten, im Schluss­abschnitt den Ausgleich zu erzielen, kassierten aber noch einen Gegentreffer zum 7:5-Endstand.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren