21-Jähriger stirbt in Innsbruck nach Messerattacke

Heute um 01.30 Uhr wurde ein 21-jähriger Österreicher in Innsbruck im Bereich der Kreuzung Ingenieur-Etzel-Straße / Museumstraße von einem bisher unbekannten Täter, unvermittelt und derzeit ohne ersichtlichen Grund, mit einem Messer attackiert und im Halsbereich schwer verletzt. Der junge Mann wurde nach Erstversorgung durch den Notarzt in die Innsbrucker Klinik eingeliefert, wo er seinen Verletzungen erlag. Der Täter, der unmittelbar nach der Tat zu Fuß in nördliche Richtung flüchtete, wurde als klein und dunkel gekleidet, vermutlich ausländischer Herkunft, beschrieben. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief vorerst ohne Erfolg, im Verlauf der Ermittlungen werden zur Zeit zwei afghanische Staatsangehörige hinsichtlich eines möglichen Tatzusammenhanges überprüft.