Spielebegeisterte versammelten sich in Lienz

Kinder und Erwachsene füllten beim 3. Osttiroler Spielefest den Kolpingsaal.

Am Sonntag, 25. November veranstaltete der Spielekreis Osttirol die bereits dritte Auflage des Osttiroler Spielefests im Kolpingsaal Lienz. Ab 13 Uhr waren alle Tische von mehr als hundert spielebegeisterten Osttirolerinnen und Osttirolern besetzt.

„Wir haben wieder aus allen Regionen und Tälern des Bezirks Brett-, Karten- und Würfelspieler angelockt“, freut sich Organisator Dieter Mayr-Hassler. Die Hauptbesucherzahl stellten Familien mit Kindern aus allen Altersgruppen, es kamen aber auch Paare bis ins hohe Pensionistenalter. „Damit zeigt sich auch in Osttirol, dass ein gepflegtes Brett- oder Kartenspiel nicht nur Kinderkram, sondern auch qualitativ hochwertige Erwachsenen-Unterhaltung sein kann.“

Gut gefüllt mit Besuchern aus allen Altersklassen wurde der Kolpingsaal am Sonntag zum Spieleparadies. Foto: Spielekreis Osttirol/Gaby Mariacher

Die erstmals durchgeführte Spiele-Tauschbörse wurde zwar noch zögerlich, aber dennoch in respektablem Ausmaß angenommen: Zwei Dutzend Brettspiele wurden abgegeben, aus dem Fundus suchten sich die Tauschbörsen-Teilnehmer dann ein neues Spiel aus. Wer als erstes abgab, durfte dann auch als erstes bei der vollen Auswahl zuschlagen. Doch auch der Letzte musste nicht nehmen, was übrigbleibt: Der Spieleclub Osttirol hatte nämlich selbst zehn weitere Spiele zur Tauschbörse beigesteuert.

Mayr-Hassler ist zufrieden: „Die Stimmung war ausgezeichnet. Wir bekamen auch sehr viel Lob, dass wir das Spielefest nach Lienz gebracht haben“, freut sich Mayr-Hassler. „Nun versuchen wir, es zu einer fixen Einrichtung zu machen.“

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren