Ein Weihnachtsmärchen für Erwachsene zeigt die Theatergemeinschaft Hochpustertal. Peppe Mairginter spielt den schrulligen Josef, Angelika Plank spielt die Putzfrau Maria. Fotos: Hermann Maria Gasser

Ein Weihnachtsmärchen für Erwachsene zeigt die Theatergemeinschaft Hochpustertal. Peppe Mairginter spielt den schrulligen Josef, Angelika Plank spielt die Putzfrau Maria. Fotos: Hermann Maria Gasser

Heiligabend nach Ladenschluss: ein Weihnachtsmärchen

Die Theatergemeinschaft Hochpustertal zeigt „Josef und Maria“ in Innichen und Sand in Taufers.

Heiligabend nach Ladenschluss, die letzten Kunden sind mit Geschenken nach Hause geeilt. Jetzt beginnt die Putzfrau Maria ihre Schicht. Im Personalraum begegnet sie Josef, dem Mann von der Wach- und Schließgesellschaft. Zunächst zögernd erzählen sie einander aus ihrem Leben – Komisches mischt sich mit Tragischem, Gegenwart mit Vergangenheit, Härte mit Sentimentalität.

Dieses „Weihnachtsmärchen für Erwachsene“ wurde 1980 im Wiener Volkstheater uraufgeführt, in 21 Sprachen übersetzt und steht auf Spielplänen weltweit. In der Neufassung von 1998 wird Josef, der alte Kommunist, angesichts des Untergangs der Sowjetunion zum letzten Mohikaner des Sozialismus, während Maria, die einmal Tingeltangel-Tänzerin war, ihrem Sohn und ihrer Schwiegertochter nur noch auf die Nerven geht. Zwei ältere Menschen an Heiligabend mitten in der Warenpracht eines Kaufhauses: übriggeblieben, lächerlich geworden. Wenn da nicht die Liebe wäre …

Premiere in Innichen feierte das Stück am Donnerstag, 29. November. Im Dezember gibt es weitere Spieltermine in Innichen und Sand in Taufers.

Auch die Theatergemeinschaft Hochpustertal hat sich mit dem Stück befasst – dem Regisseur Alfred Meschnigg gelingt ein liebenswürdiges, herzenswarmes, sentimentales, altmodisches Weihnachtsmärchen. Angelika Plank ist Putzfrau mit Anmut und Würde, Peppe Mairginter ist ihr skurriler, schrulliger Partner. Die Premiere fand gestern, 29. November, im Josef-Resch-Haus in Innichen statt. Wer sich den bezaubernden Abend zum nahenden Weihnachtsfest gönnen möchte, hat an weiteren sechs Spielterminen in Innichen die Gelegenheit dazu, außerdem wird das Stück dreimal in Sand in Taufers aufgeführt.


Spieltermine in Innichen: Samstag, 1. Dezember, 20 Uhr, Sonntag, 2. Dezember, 18 Uhr, Donnerstag, 6. Dezember, 20 Uhr, Freitag, 7. Dezember, 20 Uhr, Samstag, 8. Dezember, 18 Uhr.

Spieltermine in Sand in Taufers: Freitag, 14. Dezember, 20 Uhr, Samstag, 15. Dezember, 20 Uhr und Sonntag, 16. Dezember, 18 Uhr

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren