Dolomitenstadt startet ein Online-Kunstportal

Den Auftakt macht Rosmarie Lukasser mit einem ganz besonderen Kunstwerk.

Gut Ding braucht bekanntlich Weile und so haben wir uns bewusst etwas Zeit gelassen, um den bereits im Sommer angekündigten Online-Shop für Kunst so zu konzipieren, dass ein wirklich einmaliges Portal entsteht, das in dieser Form weit mehr leistet, als bloß Bilder zu präsentieren, die man auch käuflich erwerben kann.

Die Kunst ist längst ins Netz gewandert, mehr noch, die Kunst setzt sich mit dem globalen Datennetz auch auseinander, macht es zum Werkzeug oder Stilmittel, thematisiert das, was das Internet mit uns und aus uns macht, hinterfragt diese Mechanismen und befeuert damit auch die dringend nötige kritische Reflexion. Kunst ist – auch als Netzkunst – immer ein Gegenpol zur glatten Welt der neuen technischen Intelligenz, die Vieles kann, jedoch eines niemals sein wird: schöpferisch.

Rosmarie Lukasser in ihrem Atelier in Wien. Foto: Miriam Raneburger

Und so fügt es sich zum Auftakt der neuen Kunstinitiative des Dolomitenstadt Verlages besonders gut, dass Rosmarie Lukasser die erste ist, die ein Werk in unsere Online-Galerie hängt. Die aus Ainet stammende und in Wien lebende Künstlerin ist dazu berufen wie niemand sonst, finde ich. Rosmarie spielt nach diversen Auszeichnungen und Ausstellungen in der Oberliga der heimischen Kunstszene, wird von der renommierten Galerie Krinzinger vertreten und widmet sich in ihrer Arbeit genau dem Thema, das auch uns antreibt: der digitalen Welt. Lesen Sie dazu unser Künstlerinnen-Porträt aus dem Herbst 2012.

„Netzwerk – 5776 Schnittpunkte“ – Das erste Bild der Dolomitenstadt-Kunstgalerie ist ein Linolschnitt von Rosmarie Lukasser in limitierter Auflage von 12 Stück, mit Passepartout für A2-Rahmung. Foto: Ramona Waldner

Ihre jüngste Arbeit hat Rosmarie als Druckgrafik eigens für die Dolomitenstadt-Galerie konzipiert und angefertigt. Titel: „Netzwerk – 5776 Schnittpunkte“. Es handelt sich um einen klassischen Linolschnitt in einer Auflage von 12 Stück. Je sechs Exemplare werden von der Galerie Krinzinger und von der Dolomitenstadt-Onlinegalerie exklusiv angeboten, zum sehr attraktiven Preis von 300,- Euro inklusive Mehrwertsteuer. Das Bild wird mit Passepartout geliefert und passt in einen Norm A2 Rahmen.

Titel und Motiv des Bildes haben einen Bezug zu Dolomitenstadt. Exakt 5776 Mitglieder waren an dem Tag auf unserem Portal registriert, an dem die Künstlerin den Linolschnitt anfertigte. Von einem zentralen Kreis ausgehend, baut Rosmarie Lukasser ein Netzwerk aus Linien mit dieser Zahl von Schnittpunkten auf und fängt in unserer flüchtigen digitalen Welt, in der sich Botschaften und Kontakte sekündlich ändern, einen Moment ein, in dem 5776 konkrete Akteure sich in der selben Netzwerk befanden. Jeder Schnittpunkt geht damit auf ein Mitglied der Dolomitenstadt-Community zurück. Eine Vorstellung, die uns gefällt und das Bild zu etwas ganz Besonderem macht.

Rudolf Ingruber und Eleonora Bliem-Scolari kuratieren gemeinsam die neue Dolomitenstadt-Sammlung im Netz. Archivfoto: Dolomitenstadt/Egger

Am nächsten Sonntag werden wir wieder ein Bild und seinen Schöpfer oder seine Schöpferin präsentieren. Die Auswahl der KünstlerInnen und Werke in der Dolomitenstadt-Kunstgalerie verantwortet nicht die Redaktion, sondern ein Kuratorium aus Experten, darunter Rudolf Ingruber, Kunsthistoriker und Leiter der Lienzer Kunstwerkstatt der Lebenshilfe und Eleonora Bliem-Scolari, Kunsthistorikerin, Kulturpublizistin und Kuratorin in Innsbruck.

Durch die fachliche Expertise stellen wir sicher, dass unsere Galerie ambitionierten Sammlern und Kunstliebhabern nur wirklich qualitätsvolle und attraktive Werke zeitgenössischer Kunst präsentiert, die von einer sehr losen geografischen Klammer zusammengehalten werden: alle Künstlerinnen und Künstler leben in oder stammen aus der europäischen Region rund um die Dolomitenstadt, aus Kärnten, Tirol, Südtirol und Oberitalien. So kreieren wir einen virtuellen europäischen Kunstraum, der schon bald zum realen Netzwerk grenzüberschreitender Kulturkommunikation werden wird.

AB SOFORT PRÄSENTIEREN WIR AN JEDEM SONNTAG EIN NEUES KUNSTWERK!

Link zur Dolomitenstadt-Kunstgalerie

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren