Mit einem Stein von den Drei Zinnen im Gepäck bereiste der Künstler Egon Tschimben große Städte und Orte der Kunst. Dort trat der Stein mit verschiedensten Menschen in Verbindung, die auf dem Stein zeichneten.

Mit einem Stein von den Drei Zinnen im Gepäck bereiste der Künstler Egon Tschimben große Städte und Orte der Kunst. Dort trat der Stein mit verschiedensten Menschen in Verbindung, die auf dem Stein zeichneten.

Toblach: Ein Stein erzählt seine Geschichte

Egon Tschimben präsentiert sein Kunstprojekt „Stone Story“. Vernissage am 11. Dezember.

Der Künstler Egon Tschimben präsentiert in Toblach eine große Ausstellung zu seinem Projekt „Stone Story – Drei Zinnen Art Project“. Das Kunstprojekt hat in Toblach seinen Ursprung – es begann vor zehn Jahren mit einem Stein der Drei Zinnen.

Egon Tschimben nimmt einen rund zehn Kilogramm schweren Stein von den Drei Zinnen mit auf seinen Lebens-Weg. Der Stein begleitet ihn in große Städte und Orte der Kunst: Biennale in Venedig, documenta in Kassel, Lissabon, London, Paris, Rom, Budapest und viele mehr. Überall dort tritt der Stein mit Menschen in Verbindung: Der Künstler bittet sie, auf dem Stein ein Blatt Papier zu schraffieren. Es entstehen Momente der flüchtigen Begegnung und des spontanen Aktiv-Werdens. In zahlreichen Fotografien und Zeichnungen sind diese Momente festgehalten und dokumentiert.

Die Ausstellung im Euregio Kulturzentrum zeigt im Rahmen des Festivals BERGE LESEN 2018 eine Auswahl dieser Dokumente und erzählt die bewegt-bewegende Geschichte dieses besonderen Steins, eine Geschichte vom Berg, der zu den Menschen kommt. Und die Story geht jetzt weiter, mit neuen Menschen, neuen Bildern, neuen Zeichnungen – im Rahmen der Ausstellungen bekommen die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, selbst Teil des Kunstprojekts zu werden und auf dem Stein zu zeichnen.

Die Vernissage findet heute, Dienstag, 11. Dezember, um 18:00 Uhr im Euregio Kulturzentrum Toblach statt. Einführende Worte kommen von Heinrich Schwazer, dazu gibt es Musik aus den Ländern, die der Stein „besucht“ hat. Die Ausstellung läuft bis Samstag, 16. Februar 2019.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren