Tiroler Landtag beschloss das Budget 2019

Der Tiroler Landtag hat am Donnerstagabend nach zweitägiger Debatte das Budget für das Jahr 2019 mit den Stimmen der Regierungsparteien ÖVP und Grüne beschlossen. Die Opposition aus SPÖ, FPÖ, Liste Fritz und Neos votierte geschlossen dagegen. Das Budget sieht zum achten Mal in Folge ein Nulldefizit vor. Aufwendungen in der Höhe von rund 3,7 Milliarden Euro sollen Erträge in der selben Höhe gegenüberstehen. Die Schwerpunkte liegen im kommenden Jahr auf den Bereichen Gesundheit, Soziales, Bildung und Wohnen. Der Schuldenstand soll mit 266,3 Millionen Euro in etwa gleich bleiben. Die Pro-Kopf-Verschuldung soll von 371 Euro im Jahr 2018 auf 361,7 Euro sinken.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren