Oberdrauburg: Schulbus stürzte acht Meter ab

Winterliche Fahrbedingungen führten am 14. Dezember nachmittags auf einer Gemeindestraße in Zwickenberg (Oberdrauburg) zu einem Unfall. Der Lenker eines Schulbusses musste wegen eines entgegenkommendes Fahrzeuges in einer Rechtskurve anhalten. Dabei geriet der mit fünf Schülern besetzte Kleintransporter ins Rutschen, stürzte über eine acht Meter hohe Böschung, wurde von einer Baumgruppe gestoppt und blieb auf dem Dach liegen. Der Lenker und die fünf Kinder konnten das Fahrzeug selbstständig verlassen. Bis auf eine 13-jährige Schülerin – sie musste mit leichten Verletzungen in das Bezirkskrankenhaus Lienz eingeliefert werden – blieben alle Insassen unverletzt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren