Wie Fabio Wibmer seinen Traum lebt, erzählte der Sportler den Schülerinnen und Schülern der Lienzer Handelsakademie. Foto: HAK/Pretis

Wie Fabio Wibmer seinen Traum lebt, erzählte der Sportler den Schülerinnen und Schülern der Lienzer Handelsakademie. Foto: HAK/Pretis

Rad-Freestyler Fabio Wibmer besuchte die HAK Lienz

Der YouTube-Star erzählte über seinen Werdegang und präsentierte sein neues Modelabel.

Gleich zweimal füllte Rad-Freestyler Fabio Wibmer am 18. Dezember den Mediensaal der Lienzer Handelsakademie. Kaum ein Schüler kennt den Osttiroler Sportler nicht, entsprechend groß waren Interesse und Begeisterung beim jungen Publikum. Wibmer erzählte über seinen Werdegang vom Kinder-Motocrosser bis zum Bike-Athleten, der dank herausragender sportlicher und kreativer Performance zum YouTube-Star mit 1,9 Millionen Abonnenten und 50 Millionen Views auf dem populären Videochannel wurde. Wibmer, mittlerweile von 15 Firmen und Institutionen gesponsert, ist seit Kurzem auch Unternehmer mit einem eigenen Modelabel: „Sick! Series“. Für HAK-Direktor Josef Pretis war sein Besuch deshalb auch ein Beispiel für Betriebswirtschaftslehre zum Anfassen, passend zu einem neuen Zweig der Schule, der sich HAK Plus nennt und besonders auf kreatives Talent setzt.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren