Auch engagierte Widerstand durch das Farmteam aus Huben konnte die Lienzer Eislöwen nicht stoppen. Foto: Brunner Images

Auch engagierte Widerstand durch das Farmteam aus Huben konnte die Lienzer Eislöwen nicht stoppen. Foto: Brunner Images

Eishockey: Lienz und Virgen weiter mit weißer Weste

Beide Titelfavoriten noch ohne Punkteverlust – Leisach feiert Auftaktsieg.

In der Lienzer Eisarena empfingen die Eislöwen am 21. Dezember das Farmteam aus Huben. Michael Unterlercher und Christian Wernisch brachten die Dolomitenstädter bereits nach neun Minuten mit 2:0 in Führung. Und auch auf den Anschlusstreffer der jungen Iseltaler durch Jonas Trojer hatten die Gastgeber die richtige Antwort parat. Gregor Libiseller und Christoph Frank, mit seinem Premierentreffer im Eislöwen-Dress, sorgten für eine beruhigende 5:1 Führung nach dem ersten Spielabschnitt. Mit viel Kampfgeist hielten die Gäste im Mitteldrittel das Spiel offen und verkürzten durch Clemens Riepler auf 5:2. Im Schlussabschnitt sorgte zunächst Matthias Weitlaner für den sechsten Lienzer Treffer, ehe Clemens Riepler kurz vor Spielende den 6:3 Endstand markierte.

Auch der Vorjahresmeister aus Virgen hält nach zwei Spielen beim Punktemaximum. Diesmal fertigten die Schützlinge von Zdenek Eichenmann den EC ASKÖ Irschen mit 8:0 ab. Bereits in den ersten zwanzig Minuten legten die Wölfe den Grundstein zu ihrem klaren Erfolg. Marco Gasser (2), Sandro Gasser (2), Rene Leo (2) und Kevin Holzer sorgten für eine 7:0 Führung nach dem ersten Drittel. Danach schalteten die Virgener einige Gänge zurück, erzielten aber im Schlussabschnitt noch einen weiteren Treffer durch Kevin Holzer.

Die Leisacher Adler erwischten einen Traumstart in die neue Saison. Nach einem torlosen, ausgeglichenen ersten Drittel nützten die Adler einige Fehler in der Defensive bei den Black Devils Prägraten eiskalt aus und gingen durch Tore von Roland Brunner (2), Mario Lumasegger und Michael Brunner entscheidend in Führung. Ein Treffer in doppelter Überzahl von Mario Lumasegger bedeutete im Schlussdrittel den 5:0 Endstand, womit Leisachs Neo Trainer Jiri Jonak einen gelungenen Einstand feiern konnte.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
1234

weiter so :-)