Eishockey: UECR Huben verliert in Althofen mit 7:3

Weil sowohl Kapitän Martin Unterlercher als auch Spielmacher Martin Pewal verletzungsbedingt pausierten, fuhr das Team aus Huben mit geringen Erwartungen zum Tabellenführer EHC Althofen. Im ersten Drittel gingen die Heimischen durch zwei Tore von Florian Kurath in Führung. Stefan Schumnig legte einen Treffer nach, der EHC Althofen führte zur Pause mit 3:0. Im zweiten Drittel ging es in dieser Tonart weiter, bis zum 5:0 für die Hausherren. Dann kamen die Osttiroler besser ins Spiel und holten durch Lucas Wilblinger und Patrick Holzer zwei Tore auf. Knapp vor Ende des zweiten Drittels gelang Marc Ettinger mit dem 6:2 die Vorentscheidung. Im Schlussdrittel zeigten beide Teams faires und gutes Eishockey. Endstand von 7:3.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren