Am Schlusshang des Compedal Liftes in Assling findet am Samstag ein spannender Sprint mit allen Finessen des Skibergsteigens statt. Foto: Brunner Images

Am Schlusshang des Compedal Liftes in Assling findet am Samstag ein spannender Sprint mit allen Finessen des Skibergsteigens statt. Foto: Brunner Images

Am Samstag findet der erste Compedal Sprint statt

Die Läuferinnen und Läufer erwarten in Assling Spitzkehren, Tragepassagen und eine Abfahrt.

Am kommenden Samstag, 12. Jänner, veranstaltet die URC Thal/Assling zum ersten Mal den Compedal Sprint am Schlusshang des Compedal-Liftes. Beim Rennen selbst gilt es, circa 90 Höhenmeter zu überwinden, in denen sich alle Aspekte des Skibergsteigens wiederfinden: Spitzkehren sind genauso zu bewältigen wie Tragepassagen und eine Abfahrt.

Die Teilnehmerzahl ist unlimitiert, es gibt eine Herren- und eine Damenklasse. Die 24 schnellsten Läuferinnen und Läufer qualifizieren sich für die vier Viertelfinalläufe – hier matchen sich jeweils sechs Läuferinnen und Läufer zugleich, die zwei Schnellsten des jeweiligen Laufes und zwei Lucky Loser kommen weiter ins Halbfinale, wo sich wiederum die drei Schnellsten jeden Laufes für das Finale qualifizieren. Dann entscheidet sich, wer sich zum ersten Sieger des Compedal Sprints krönt.

Mehr Informationen und eine Online-Anmeldung gibt’s auf compedal.assling.at.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren