Viel zu schnell durch Heinfels: Führerschein weg

Ein junger italienischer Staatsbürger brauste am 12. Jänner um 21.35 Uhr mit Bleifuß durch das Ortsgebiet von Heinfels und überschritt dabei die zulässige Geschwindigkeit um 59 km/h. Er fuhr allerdings nicht nur viel zu schnell, sondern auch ins Radar.

Dem jungen Lenker wurde der Führerschein – den er erst seit sieben Monaten besitzt – von der Polizei an Ort und Stelle vorläufig abgenommen und eine Sicherheitsleistung eingehoben. Er wird an die Bezirkshauptmannschaft Innsbruck angezeigt.