Blanik: Baldiger Baubeginn für Kaufhaus unwahrscheinlich

Obwohl die Bauverhandlung für das „Shopping Quartier Lienz“ – alias M99 alias Kaufhaus Lienz – bereits stattfand und gewünschte Abänderungen über Weihnachten in die Pläne eingearbeitet worden seien, rechnet die Lienzer Bürgermeisterin Elisabeth Blanik nicht damit, dass demnächst die Bagger an der Dolomitenkreuzung auffahren.

Das erwähnte Blanik am Rande eines Mediengespräches am 16. Jänner. Im Frühjahr ergehe der Baubescheid für das Großprojekt samt mehrstöckiger unterirdischer Parkgarage und Hotel an der B100. Einsprüche seien möglich, ein Baubeginn noch vor dem Sommer ”sehr unwahrscheinlich“.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

8 Postings bisher
meinlz

Unter Bgm hibler wurde von der Lienzer Bevölkerung gegen den Bau dieses Kaufhauses abgestimmt! Warum übergeht man dieses Abstimmungsergebnis eigentlich???? Nimmt man die Meinung der Lienzer nicht ernst?

steuerzahler

Die geplanten Mieter für das Einkaufszentrum sollten dazu bewegt werden, leerstehende Innenstadtlokale zu öffnen. Rund um und im Zentrum darf kein Leerstand entstehen, sonst bekommen wir auch eine Geistercity. Dort können dann die Geisterbusse ihre imaginären Passagiere abladen...

An Stelle des EKZ empfehle ich eine Tiefgarage und oben drauf einen gemütlichen Park.

Sinnlos

hoffentlich wird bald gebaut. der sinnlose Verkehr Richtung Debant ist ja inerträglich. Das ageld soll in Lienz bleiben und der nicht verbrannte Kraftstoff sorgt für bessere Luft.

    steuerzahler

    Sinnloses Statement.

    Welche Geschäfte sollten denn aus Debant nach Lienz abwandern?

    Und würden dann die überflüssigen Geschäftslokale in Ackerland verwandelt werden?

42na95

Bis diese unendliche Geschichte zur Realität wird, hat das Internet den 'alten' Handel vollends abgewürgt.

DimebagDarell

Hoffentlich wirds nicht gebaut, braucht kein Mensch und würde unsere Innenstadt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sterben lassen. Ich nehms mal in mein Gebet auf :).

sw

... es glaubt sowieso niemand ernsthaft mehr daran dass hier noch ein ekz entsteht. zu viele „investoren“ haben hier schon gewerkelt dass das werk (projekt) an sich längst tot ist.

jetzt resigniert auch die bürgermeisterin, aber die eigentümer-gesellschaft lässt sich sicher wieder ein märchen einfallen an das man seine hoffnung klammern kann.

bis dahin parkt es sich ganz gut dort oben.

hallo

rückt jetzt der EKZIXT immer näher? hoffentlich, denn es wäre gut für Lienz.