Die Bezirksliste im Klartext zur TVBO-Wahl

Erneuerung und Generationswechsel im Tourismus haben bereits stattgefunden.

Mag. (FH) Thomas Winkler, Dolomitenhof Tristach und Listenführer Stimmgruppe 2, blickt im Video auf ein arbeitsintensives Jahr im Vorstand zurück. An Winkler und sein Netzwerk junger, motivierter Touristiker der Bezirksliste wurde von den langjährigen Funktionären die Verantwortung in zahlreichen Bereichen übergeben. Die Erneuerung im Marketing wurde erfolgreich eingeleitet und ist in authentischen, emotionsgeladenen Kampagnen, im Corporate Design und im Onlineauftritt spürbar.

Für Winkler – mit seiner Sichtweise des Vermieters – ist die Unterstützung aller Betriebe wichtig, unabhängig von Größe und Struktur. Die Kooperation mit den Leistungsträgern wurde durch die Regionalbetreuer, aktives Vermietercoaching und die Vermieterakademie gesteigert.

Weitere Informationen zur Tourismusstrategie und den über 50 Listenmitgliedern in allen drei Stimmgruppen auf www.bezirksliste-osttirol.at

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

4 Postings bisher
leiWEITERso

Herr Winkler steht im Wahlkampf nach seiner Aussage für „Veränderung mit Veratnwortung“! Ah ja, gut soweit! Aber wie soll man das verstehen, wenn sich die Bezirksliste dahingehend äußert, dass es sich beim Sponsoring für das BORA Radteam um Wertschöpfung – wenn schon kein Werbeeffekt erzielt wird – für die Region handelt!?? Wie sollen wir das verstehen? Kaufen wir uns unsere Gäste und bejublen dann die Wertschöpfung?? Selten so einen Blödsinn gehört! Nun, wenn man auf dünnem Eis steht sollte man keine Luftsprünge riskieren. Ein fesches, junges Gesicht und dahinter gärt der ewig gestrige Sumpf… das wird zu wenig sein! „Veränderung mit Verantwortung“ schaut hoffentlich nach der Wahl so nicht (mehr) aus!

    MitInteresse

    Fähigkeiten und Engagement des Unternehmers Thomas Winkler sind eine unumstrittene Tatsache, die von den top Betrieben der Familie Winkler nur unterstrichen wird.

    Interessant, wie dieser Bora Deal häufig im Wahlkampf als Argument der Liste Martin Gratz - Team Osttirol gespielt wird. Von Tourismusexperten weit über Osttirol hinaus wird dieses Sponsoring nämlich sehr gelobt. Schließlich ist Osttirol eine Radsportdestination. Fast 30% der Sommergäste entscheiden sich wegen der Rad Infrastruktur für Osttirol. Die Aktion ist gut für die Bekanntheit und das Image Osttirols in der Zielgruppe, und nebenbei gut für die Wirtschaft im Bezirk. Also? Von mir Note 1 für die Sponsoring-Strategie des TVBO, genauso wie für das junge, motivierte Team der Bezirksliste.

senf

no, schau schau, man wird wohl nicht erraten, wer hier im tiefen winter im murmelbau zu laut war und wecker gespielt hat. vermutlich ein trompeter oder singender bürgermeister. ich dachte schon, die murmel der bezirksliste verschlafen noch die wahl.

    gerimesser

    no, schau schau..... das "Kulinarik-Murmel" kriecht in den Matreier Gemeindebau. ob es dort bereits die ersten "Wahl-Schmankerl" gibt?