Spannendes Schülercup-Finale am Gymnasium Lienz

Gesamtsieg für Marcel Schilcher, Gruppensiege für Muhammad Akhmedov, Luna Weis und Michael Weber.

Am Dienstag, 22. Jänner, fand der Schach-Schülercup im Lienzer Gymnasium mit dem dritten Spieltag seinen Abschluss. 47 Teilnehmer aus sechs verschiedenen Schulen des Bezirks waren angetreten, um die begehrten Titel in den Spielgruppen Volksschule, Anfänger, U12 und U14 zu gewinnen. Die beiden Ersteren (Spielzeit 15 Minuten pro Partie) und die beiden Letzteren (Spielzeit 20 Minuten pro Partie) spielten jeweils gemeinsam in einer Turniergruppe.

Am Dienstag, 22. Jänner, wurde es im Lienzer Gymnasium bei der Finalrunde des Schach Schülercups noch einmal spannend. Fotos: BG/BRG Lienz

Die Volksschulen Gamper und Süd, die Neuen Mittelschulen Abfaltersbach, Egger Lienz und Matrei und das Lienzer Gymnasium waren am Start und nach spannenden neun Runden standen die Sieger fest. Bei den Volksschulen und ersten Klassen gab es nur einen einzigen Spieler, der es schaffte, acht aus neun Punkten zu erreichen: Der Drittklässler Muhammad Akhmedov aus der VS Gamper spielte ein sensationelles Turnier. Die einzigen anderen Volksschüler waren seine Schwester Rajana und Marlon Suntinger. Beide erreichten stolze sechs Punkte und ließen damit so manche Erstklässler hinter sich.

Bei den ersten Klassen spielte sich Luna Weis an die Spitze. Mit sieben aus neun liegt sie im Endklassement um einen vollen Zähler vor Vincent Winkler. Platz drei ging an Chiara Wolsegger aus der NMS Matrei mit fünfeinhalb Punkten. Lea Schaller und Felicitas Schuster erspielten je fünf Punkte und somit Platz vier und fünf. Auffallend ist noch die Leistung von Naomi Uprimny. Bei ihr stehen nämlich nach den viereinhalb Punkten noch 50(!) Buchholz, was bedeutet, dass sie äußerst starke Gegner hatte. Diese Buchholz brachte sie auch vor Hanna Prodinger.

Die Pokal- und Medaillensieger des vierten Schülercups mit Direktor Roland Rossbacher, Lehrer Heinrich Fleißner und Sparkassenvertreter Wolfgang Lechner. Erste Reihe: Rajana Akhmedov, Elias Schilcher, Leah Schaller, Murad Akhmedov, Marlon Suntinger, Mohammad Akhmedov. Dahinter: Michael Weber, Luna Weis, Jonas Pichler, Gesamtsieger Marcel Schilcher, Luis Pedevilla, Valentin Pramstaller, Vincent Winkler und Chiara Wolsegger.

Die Fortgeschrittenen traten bei 20 Minuten Bedenkzeit gegeneinander an. Das Ergebnis in der Klasse U12 ist denkbar knapp – hier erreichten gleich drei Spieler fünf Punkte und das Buchholz musste entscheiden. Jonas Pichler landete somit auf Platz drei hinter Murad Akhmedov. Gold ging heuer an Michael Weber, der im Vorjahr noch für das Gymnasium spielte, seinen Sieg jetzt aber in die NMS Abfaltersbach mitnimmt.

In der Königsdisziplin des Schülercups, der U14, traten zwölf Spielerinnen und Spieler gegeneinander an. Der Gesamtsieg ging an Marcel Schilcher aus der NMS Egger Lienz mit acht Punkten vor den Gymnasiasten Luis Pedevilla mit siebeneinhalb und Elias Schilcher mit sieben Punkten. In der letzten Runde kam es sogar zu einem unglaublich seltenen Endspiel: Springer und Läufer gegen König! Bemerkenswert war neben der Mehrzahl von Gymnasiasten die starke Matreier Delegation, die fünf der zwölf Teilnehmer stellte. Aus ihren Reihen kam auch Anna Bacher, beste Dame in dieser Gruppe.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren