Die Gewinnerin vor dem Hauptpreis. Im Bild v.l.: Hermann und Irmgard Schilcher, Luis Robitsch vom Autohaus Pontiller und Robert Geiger, Obmann City-Ring Lienz. Fotos: Brunner Images

Die Gewinnerin vor dem Hauptpreis. Im Bild v.l.: Hermann und Irmgard Schilcher, Luis Robitsch vom Autohaus Pontiller und Robert Geiger, Obmann City-Ring Lienz. Fotos: Brunner Images

City-Ring-Gewinnspiel: Der Skoda rollt nach Lainach

Alle Jahre wieder wird ein Weihnachtseinkauf in Lienz mit einem Auto belohnt.

Es sind immer zwei Spannungsmomente, die von der traditionellen Weihnachtsmarken-Aktion des Lienzer Cityrings aufgebaut werden. Zuerst trennt sich, über die Ziehungslisten gebeugt, die Spreu vom Weizen. Da werden die in der Vorweihnachtszeit gehamsterten „Weihnachtsmarken“ mit der Ziehungsliste verglichen und meist liegt man mit Losnummer und Endziffern mehr oder weniger knapp daneben. Gut zwei Dutzend Mal dürfte es allerdings einen Aufschrei gegeben haben, weil alle Ziffern des Loses mit einem der Haupttreffer übereinstimmten.

Emma und Luca hatten es in der Hand – sie zogen heuer die Haupttreffer der Lienzer Weihnachtslotterie aus dem Korb.

22 dieser glücklichen Vorrunden-Gewinner trafen sich am 24. Jänner im Autohaus Pontiller, das seit vielen Jahren den Hauptpreis stellt, heuer einen Skoda Fabia im Wert von rund 16.000 Euro. Dieses Auto und gut dotierte City-Ring-Gutscheine standen in der Schlussrunde im Autohaus auf dem Spiel. Zwei Glückskinder – heuer Emma und Luca – ziehen das wirklich große Los, dessen Nummer in diesem Jahr mit jener auf der Weihnachtsmarke von Irmgard Schilcher aus Lainach übereinstimmte. Sie nahm den Skoda mit ins Mölltal. Anita Meindl-Trutschnig aus Nikolsdorf und Benedikt Schober aus Winklern landeten auf den Plätzen und erhielten je einen Gutschein über 1000 Euro zum Einkauf in den City-Ring-Geschäften in Lienz.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren