Lienz: Bunte Experimente beim Fotoclubabend

Legomännchen und Elektronikbauteile wurden zu spannenden Bildmotiven.

Das Treffen des Fotoclub Lienz in der vergangenen Woche stand unter dem Motto „Spielereien und Experimente“. In dieser Sparte der Fotografie kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen. Alles ist erlaubt – alles darf fotografiert werden. So dienten unter anderem Legomännchen, Kaffeetassen, Elektronikbauteile, Blumen und vieles mehr als „Modell“.

Slideshow: Markus Kozubowski

Mit den Digitalkameras können die Ergebnisse sofort am Bildschirm analysiert werden: Welcher ISO-Wert ist sinnvoll? Wie muss ich die Blende verändern? Soll die Belichtungszeit verkürzt werden? „Am wichtigsten ist jedoch der Faktor Spaß, und der kommt bei den Clubabenden nie zu kurz“, meint Markus Kozubowski vom Fotoclub Lienz.

Die Fotoclubabende finden alle zwei bis drei Wochen montags um 19.30 Uhr im Kolpinghaus Lienz statt. Der nächste Abend findet am 11. Februar 2019 statt. Alle Interessierten – Experten genauso wie Anfänger – sind dort jederzeit herzlich willkommen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren