Eishockey: UECR Huben verliert in Velden

Das letzte Spiel der Zwischenrunde gegen den USC Velden hatte für keine der beiden Mannschaften Auswirkungen auf die Tabelle. Dementsprechend locker gingen die Teams in das Match. Velden war konsequenter, bei den Eisbären spürte man noch den Frust über die verpasste Semifinalchance. So führte nach dem ersten Drittel die Heimmannschaft durch Tore von Benjamin Rassl, Philipp Wilhelmer und Christopher Wieser mit 3:1. Den Treffer der Hubener erzielte Robert Trojer. Im zweiten Abschnitt verkürzte Johannes Warscher auf 2:3, Philipp Wilhelmer stellte aber den alten Vorsprung wieder her. So ging es in den Schlussabschnitt, in dem die Kärntner aktiver agierten. Velden siegte schließlich mit 9:4.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren