Ein Schachturnier beim Elternabend? Im Lienzer Gymnasium Tradition – jedes Jahr im Februar wird das Blitzturnier gespielt. Fotos: BG/BRG Lienz

Ein Schachturnier beim Elternabend? Im Lienzer Gymnasium Tradition – jedes Jahr im Februar wird das Blitzturnier gespielt. Fotos: BG/BRG Lienz

Elias Schilcher ist Gym-Blitzmeister

Schulschach: Beim Blitzturnier hat jeder Spieler nur fünf Minuten pro Partie.

Das alljährliche Blitzturnier im Februar ist der einzige Schachbewerb der Schachschmiede des Gymnasiums, der am Abend durchgeführt wird, und zwar anlässlich des Elternabends für nächstjährige Schulanfänger am Gymnasium Lienz. Alle Spieler haben nur fünf Minuten pro Partie – mehr Zeit gibt es nicht beim sogenannten Blitzschach. Wer sie als Erster überschritten und noch nicht gewonnen hat, hat verloren. Und noch etwas ist dem Blitzturnier ureigen: Man kann nicht auf Spielruhe setzen, da die Besucher des Elternabends – Kinder wie Eltern – staunend durch die Reihen der Spieler gehen und im besten Fall nur über die Schulter schauen.

Beim diesjährigen Blitzturnier am Donnerstag, 7. Februar, übernahm der Nachwuchs das Zepter. Der Erstklässler Elias Schilcher siegte vor Luis Pedevilla und den Akhmedov-Brüdern Zurab und Murad. Beide Führenden ließen nur jeweils einen Punkt liegen und dementsprechend knapp war das Endergebnis: Nur ein Zähler in der Feinwertung trennt die punktegleichen Konkurrenten voneinander. In der Feinwertung werden die Punkte der jeweiligen Gegner zusammengezählt, wer stärkere Gegner hatte liegt voran. In der Anfängerkategorie gewann Luna Weis vor Naomi Uprimny und der Gastspielerin Rajana Akhmedov.

Die Besten im Blitzen: Vorne Naomi Uprimny, Luna Weis und Rajana Akhmedov. Hinten Luis Pedevilla, Zurab Akhmedov, Gesamtsieger Elias Schilcher, Murad Akhmedov, Jana Lugger und Lehrer Hannes Amon.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren