Halber Ironman – Kärnten bewirbt sich für EM und WM

Vergabe der Ironman 70.3-Titelkämpfe wird für den heurigen Sommer erwartet.

Kärnten bewirbt sich um die Austragung der Ironman 70.3-EM im Jahr 2021 und jener der -WM im Jahr 2022. Wie Landesregierung, Kärnten Werbung, Tourismusregion und Stadt Klagenfurt am Freitag in einer Aussendung mitteilten, wurde dem Entscheidungskomitee in Florida ein gemeinsam erarbeitetes Konzept übermittelt. Die Vergabe beider Halbironman-Titelkämpfe wird für den heurigen Sommer erwartet.

Der Ironman Austria über die volle Distanz von 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,2 Kilometer Laufen findet heuer am 7. Juli bereits zum 21. Mal in der Wörthersee-Region statt. Ein Ironman 70.3 führt über die Hälfte der Distanz – der Name „70.3“ leitet sich aus der Summe der Einzeldistanzen in Meilen ab.

Das Konzept aus Kärnten sieht vor, die Infrastruktur des Ironman Austria zu nutzen und sowohl EM als auch WM jeweils eine Woche vor dem Ironman Austria zu veranstalten. Die Halbdistanz wurde bisher noch nicht in Klagenfurt ausgetragen, dazu würden rund 3.000 Athleten erwartet. 2015 fand die 70.3-WM in Zell am See/Kaprun statt.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren