Kals: Zwei Tourengeher von Lawine mitgerissen

Schneebrett löste sich unterhalb des Tschadinhorns in der Schobergruppe.

Foto: avalanche.report (Alpinpolizei)

Am 16. Februar machten vier Einheimische im Alter von 21, 23 und 26 Jahren eine Schitour zum Tschadinhorn in Kals am Großglockner. Gegen 11:15 Uhr löste einer der Wintersportler beim Aufstieg knapp unterhalb des Gipfels ein Schneebrett aus. Der 21-Jährige und der 23-Jährige wurden von der Lawine mitgerissen. Einer der Männer blieb nach ca. 140 Metern an der Oberfläche der Lawine mit einer Bänderverletzung am Knie liegen. Der andere wurde ca. 260 Meter weit mitgerissen. Er zog sich dabei eine Schnittverletzung am Arm zu. Die Tourengeher wurden mit dem Rettungs- bzw. mit dem Polizeihubschrauber geborgen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren