Kirchmair ist Geschäftsführer im Osttiroler Wirtschaftsbund

Der Werbefachmann will sich um die Anliegen der kleinen Unternehmer kümmern.

„Jetzt sind wir komplett“, freut sich Bezirksobfrau Michaela Hysek-Unterweger über die Besetzung von Franz Kirchmair als Geschäftsführer der Wirtschaftsbund Bezirksgruppe Lienz. Der 50-jährige Nordtiroler, der seit 1992 in Thal-Assling lebt, ist Inhaber eines Werbebüros und übernimmt ab sofort die Agenden der ÖVP-Wirtschaftsorganisation.

Kirchmair will sich besonders um die Anliegen der kleinen Unternehmer kümmern. „Wir werden unseren Fokus verstärkt auf die Arbeit unserer 19 Orts- und Regionsgruppen legen. Wir sind froh, Franz Kirchmair dabei mit an Bord zu haben, der durch seine Qualitäten als Teamplayer ideal für die anstehenden Herausforderungen geeignet ist“, so Michaela Hysek-Unterweger.

Bezirksobfrau Michaela Hysek-Unterweger begrüßt den neuen Geschäftsführer des Osttiroler Wirtschaftsbundes, Franz Kirchmair. Foto: Wirtschaftsbund
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren