Schwerer Skiunfall in St. Veit im Defereggental

Am 3. März gegen 10:25 Uhr stürzte ein 16-jähriger Wintersportler aus Deutschland im Schigebiet Brunnalm in St. Veit oberhalb einer Liftstütze aus bisher unbekannter Ursache und offenbar ohne Fremdeinwirkung. Er prallte gegen eine Liftstütze, die sich laut Polizeibericht am Rand der Piste befindet und mit einer Matte abgesichert ist.

Durch den Aufprall erlitt der Jugendliche schwere Kopfverletzungen und innere Verletzungen. Er wurde von der Pistenrettung erstversorgt und mit dem Notarzthubschrauber Martin 4 in die Universitätsklinik nach Innsbruck geflogen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?