Fahrraddiebe nach Einbruch in Osttirol gefasst

Drei Litauer wurden in Spittal verhaftet. Die gestohlenen Räder wurden sichergestellt.

Wie berichtet überfielen drei Männer in der Nacht von 5. auf 6. März das Fahrradgeschäft Fitstore 24 in Nußdorf-Debant. Inhaber Werner Zanier – geweckt von seinem Hund – erwischte die Täter auf frischer Tat und alarmierte nicht nur die Polizei, sondern schoss auch ein Foto vom auffälligen Klein-Lkw, in den das Diebsgut verladen wurde. Über die Medien – darunter auch dolomitenstadt.at – wurde dieses „Fahndungsfoto“ verbreitet. Mit Erfolg.

Nun meldet die Polizei, dass nach Hinweisen aus der Bevölkerung und mit Unterstützung eines Einsatzkommandos der Cobra bereits am 6. März in Spittal drei tatverdächtige Litauer im Alter von 22, 26 und 39 Jahren festgenommen wurden. Zeitgleich wurde der von den Männern benutzte Lkw in Villach entdeckt.

Die Tatverdächtigen hatten das Fahrzeug am 4. März in Litauen angemietet und fuhren damit direkt nach Österreich, wo sie am 6. März den Einbruch in Nußdorf-Debant begingen. Danach stellten sie den Lkw in einem Industriegebiet in Villach ab und bunkerten die gestohlenen Fahrräder in einer Garage. Es wäre geplant gewesen, die Fahrräder noch in Österreich zu zerlegen, zu verpacken und anschließend nach Litauen zu transportieren. Die drei gestohlenen hochpreisigen Fahrräder wurden vollständig sichergestellt und die Tatverdächtigen in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren