Auf der ITB 2019 in Berlin von links: Sandra Gutternig und Carola Trojer (beide Nationalpark Hohe Tauern), Bergführer Peter Ponholzer, Elvira Blassnig (TVB Osttirol) und Bergführer Christian Riepler. Foto: Hansmann PR/Brunnthaler

Auf der ITB 2019 in Berlin von links: Sandra Gutternig und Carola Trojer (beide Nationalpark Hohe Tauern), Bergführer Peter Ponholzer, Elvira Blassnig (TVB Osttirol) und Bergführer Christian Riepler. Foto: Hansmann PR/Brunnthaler

Gipfeltreffen für Osttirols Tourismus in Berlin

TVBO und Nationalpark präsentierten sich gemeinsam auf der ITB.

„Ganz oben hat man seine Ruh“ – mit diesem Motto rührten zwei Osttiroler Bergführer, eine Nationalpark-Rangerin, Elvira Blassnig vom TVBO und Sandra Gutternig, Marketingfrau des Nationalparks Hohe Tauern, auf der ITB Berlin gemeinsam die Werbetrommel für den Bezirk. Das 150-Jahre-Jubiläum des ersten Bergführervereins der Ostalpen wurde für die Medien aufbereitet und inszeniert.

Osttirols Berg- und Skiführer erzählten Wissenswertes über die Erstbesteigungen des Großglockners und die Anfänge des Vereins. Wie „anno dazumal“ präsentierte sich Peter Ponholzer in historischer Kleidung und nostalgischer Ausrüstung und erzählte Presse- und Medienvertretern von einzigartigen Bergerlebnissen damals wie heute.

In der Lounge wurden zertifizierte Nationalpark-Regionsprodukte zur Verkostung angeboten und auch beim Pressefrühstück der Tirol Werbung unter dem Motto „Wofür schlägt mein Herz – meine persönlichen Herzmomente“ stand der Nationalpark Hohe Tauern im Fokus der Öffentlichkeit. Er wurde von der Landestourismusorganisation als Presse-Themenhighlight für den Sommer 2019 präsentiert.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren