Der Dichter (Mitte) umringt von den Schülerinnen und Schülern der Reimmichlvolksschule St. Veit. Die Knirpse wurden vom Roten Kreuz ausgezeichnet, weil sie mit ihren Lehrerinnen fleißig Erste Hilfe geübt haben. Foto: VS St. Veit

Der Dichter (Mitte) umringt von den Schülerinnen und Schülern der Reimmichlvolksschule St. Veit. Die Knirpse wurden vom Roten Kreuz ausgezeichnet, weil sie mit ihren Lehrerinnen fleißig Erste Hilfe geübt haben. Foto: VS St. Veit

Diese Knirpse kennen sich in Erster Hilfe aus

Rotkreuz-Gütesiegel für Kinder und Lehrerinnen der VS St. Veit im Defereggental.

Frage an unsere erwachsenen Leser und Leserinnen: Wissen Sie was zu tun ist, wenn beispielsweise jemand stark blutet, verletzt ist oder sogar ohnmächtig wird? Falls nicht, könnten die Kinder der Reimmichlvolksschule St. Veit im Defereggental sehr gut Nachhilfe erteilen. Die wissen das nämlich genau, können mit dem 1. Hilfe-Koffer der Schule umgehen und kennen auch die Notrufnummern. Deshalb erhielt die Schule am 26. März das „Erste Hilfe Fit“-Gütesiegel des Jugendrotkreuzes. Es bestätigt ganz offiziell, dass sich alle 28 Kinder der Schule mit ihren Lehrerinnen Silvia Payer, Doris Jesacher und Birgit Patterer intensiv mit den Erste-Hilfe-Maßnahmen beschäftigt haben.

Bei der Verleihung waren neben Schuldirektor Markus Tönig, die Bezirksleiterinnen des Jugendrotkreuzes Elisabeth Bachler und Maria Bürgler anwesend. Besonders stolz auf die Kleinen war der Bezirksstellenleiter des Osttiroler Roten Kreuzes, Egon Kleinlercher. Die Kinder der Schule sind mit ihm einer Meinung, wenn es heißt: „Der einzige Fehler in der 1. Hilfe ist, nichts zu tun.“

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
lugger

Gratulation !