Mit Bravour absolvierten 20 Frauen ihre Ausbildung als künftige Pflegekräfte in Osttirol. Foto: AMG Tirol

Mit Bravour absolvierten 20 Frauen ihre Ausbildung als künftige Pflegekräfte in Osttirol. Foto: AMG Tirol

20 neue Heimhelferinnen für Osttirols Pflegeeinrichtungen

Erster Heimhilfe-Kurs im Bezirk im Rahmen der Pflegestiftung Tirol abgeschlossen.

„Eine tolle Sache! All jene, die in die Pflege möchten, sollten die Chance dazu nutzen“, resümierte eine Teilnehmerin der geförderten Heimhilfe-Ausbildung bei der Abschlussfeier in Lienz. Es war der erste Heimhilfe-Kurs in Osttirol im Rahmen der Pflegestiftung Tirol, den 20 Stiftungsteilnehmerinnen im Alter von 34 bis 55 Jahren von Mitte Dezember 2018 bis Ende März 2019 durchlaufen haben. Die Ausbildungskosten wurden vom Land Tirol übernommen. Zusätzlich erhielten die Teilnehmerinnen für den Lebensunterhalt finanzielle Unterstützung durch das AMS und einen Zuschuss zu ausbildungsbedingten Mehraufwendungen durch die amg-tirol.

Alle künftigen Pflegekräfte absolvierten die Ausbildung mit Bravour und starten in Kürze mit ihrer Arbeit in den Wohn- und Pflegeheimen Lienz, Nußdorf-Debant, Matrei sowie bei den Sozial- und Gesundheitssprengeln Osttiroler Oberland, Lienz/Thurn, Nußdorf-Debant, Defereggental/Kals.

Diese Institutionen standen den Auszubildenden bereits während der Praxisphase als Kooperationsbetrieb zur Verfügung und bekommen nun passgenau qualifizierte und hoch motivierte Mitarbeiterinnen. Der Personalstand entspannt sich durch die neuen Pflegekräfte laut AMG-Tirol deutlich. „Intensiv, anstrengend und gleichzeitig lehrreich, interessant und lohnenswert“, empfanden die Stiftungsteilnehmerinnen die dreieinhalb Monate dauernde Ausbildungszeit.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
gaukler

Heimhelferinnen im Pflegeheim? Was dürfen die denn da machen? Bitte um Aufklärung von kompetenter Seite.

    rebuh

    Würde sagen, für sehr viele arbeiten benötigt es kein dipl.personal, sondern einfach jemanden der ein paar minuten zeit hat! Für erstgenannte wird dadurch der stressbegel deutlich abgesenkt