Raubüberfall in Huben, Täter in Kals festgenommen

Am 14. April 2019 gegen 22.00 Uhr betrat ein vorerst unbekannter Täter einen Gastbetrieb in Huben, bedrohte die Kellnerin mit einer Pistole, raubte ihre Geldtasche und flüchtete zu Fuß. Die Polizei löste sofort eine Alarmfahndung aus. Der Tatverdächtige, ein 46-jähriger Österreicher, wurde von Beamten gegen 00.30 Uhr in Kals am Großglockner festgenommen. Er legte ein umfangreiches Geständnis ab. Die „Tatwaffe“ (eine Spielzeugpistole), ein Großteil der Beute sowie eine geringe Menge Kokain und Marihuana und ein Schlagring wurden sichergestellt. Der Beschuldigte wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren