Foto: Brunner Images

Foto: Brunner Images

Brandstifter zündelte im Forstgarten Nikolsdorf

Aufflammende Glutnester erforderten einen neuerlichen Feuerwehreinsatz.

Gegen 23.30 Uhr gingen am 9. Mai auf der Kompostdeponie des Landesforstgartens Nikolsdorf mehrere Strohballen in Flammen auf. Eine Zeugin beobachtete einen Pkw, der kurz nach Ausbruch des Brandes das Gelände Richtung Osten verließ. Brandstiftung wird vermutet, die Polizei setzt deshalb einen Brandspürhund zur Ermittlung der Brandursache ein.

Am 10. Mai kurz nach Mittag hatte der Brand ein Nachspiel. Offenbar hatte der Wind einige Glutnester neu entfacht, die von der Feuerwehr Dölsach gelöscht wurden. Das Schadensausmaß ist derzeit unbekannt. Personen kamen nicht zu Schaden. Zweckdienliche Hinweise, insbesondere zum flüchtigen Pkw, nimmt die Polizei unter folgender Nummer entgegen: 059133/7230

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren