Assling verliert gegen den ASV Klagenfurt mit 1:0

Keine 48 Stunden nach dem 2:1 Erfolg im Nachtragsspiel gegen Landskron trat Assling am 12. Mai zur Vormittags-Matinee beim ASV in Klagenfurt an. Leichte Vorteile in der Startphase krönten die Hausherren nach zwanzig Minuten mit dem Führungstreffer. Die Osttiroler erfingen sich rasch und kamen immer besser ins Spiel. Einziges Manko der Hanser-Elf war an diesem Tag die Chancenverwertung. Der Ball wollte einfach nicht in das gegnerische Tor. So wurden einige Hochkaräter nicht genutzt. Nach dem Wiederanpfiff drängte Assling auf den Ausgleich. Die in der Defensive sicheren Hausherren verwalteten den Vorsprung aber geschickt und gingen am Ende als Sieger vom Platz.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren