Dölsach: Schwerer Verkehrsunfall auf der B100

Zwei Autos landeten im Graben, zwei Verletzte wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntag, 2. Juni, gegen 15.20 Uhr auf der B100 Drautalbundesstraße im Gemeindegebiet von Dölsach. Der offizielle Polizeibericht steht noch aus. Nach ersten Angaben vom Unfallort kam ein Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn, ein anderes versuchte auszuweichen. Beide Autos landeten mit Totalschaden im Straßengraben.

Eines der beiden Unfallfahrzeuge. Foto: Brunner Images

Ob es auch zu einer direkten Kollision kam ist noch unbekannt. Fest steht, dass zwei verletzte Personen mit der Rettung in das BKH Lienz eingeliefert werden mussten. Neben dem Roten Kreuz waren auch die Feuerwehren Lienz und Dölsach im Einsatz. Die B100 wurde für ca. eine Stunde an der Unfallstelle einspurig geführt.

Artikel wird aktualisiert!

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?