FC-WR Nußdorf-Debant beendet Niederlagenserie

Gegen den ATUS Nötsch gab es einen 2:0 Erfolg im Aguntstadion.

Mit einigen Veränderungen gingen die Debanter in das Spiel am 1. Juni. Für ihren verhinderten Trainer Klaus Gomig stand der ehemalige FC-WR Spieler Philipp Fuchs an der Seitenlinie und zwischen den Pfosten feierte Arsein Biberaj sein Debüt in der Kampfmannschaft. Und beinahe hätte er bereits nach wenigen Minuten hinter sich greifen müssen, nach einem Eckball der Gäste ging der folgende Kopfball aber an die Querlatte.

Debant-Keeper Arsein Biberaj hatte bei seinem Debüt in der Kampfmannschaft nur selten alle Hände voll zu tun. Foto: Brunner Images

Dies war vorerst die einzige Offensivaktion der stark abstiegsbedrohten Gailtaler, denn danach kamen die Hausherren immer besser ins Spiel. Zunächst konnte Thomas Infeld nach einem Pass von Patrick Maierbrugger den gegnerischen Keeper nicht bezwingen und in der 13. Minute ging ein Schuss von Dennis Jeller, nach einer tollen Einzelleistung, mit dem linken Fuß über das Nötscher Tor. Die Debanter zeigten sich diesmal einsatz- und spielfreudig und nur eine Glanztat von Torhüter Andreas Sternig im Nötscher Tor verhinderte in der 20. Minute den sicher scheinenden Debanter Führungstreffer. Mit einer glänzenden Reaktion fischte er nämlich einen wunderbar getretenen Freistoß von Dominik Tagger aus der unteren Ecke.

Die letzte Möglichkeit im ersten Spielabschnitt hatten dann erneut die Osttiroler, der Schuss von Dominik Tagger aus halbrechter Postion verfehlte aber das gewünschte Ziel.
Kurz nach dem Wiederanpfiff wurden die Debanter aber dann für ihr couragiertes Auftreten belohnt. Nach einem Strafraumfoul verwandelte Abwehrrecke Christian Berger den dafür diktierten Elfmeter zur hochverdienten 1:0 Führung.

Die Gailtaler, denen im Abstiegskampf nur ein voller Erfolg geholfen hätte, waren danach zwar bemüht, konnten sich aber gegen die sicher stehende Abwehr der Hausherren kaum in Szene setzen. So kontrollierten die Debanter routiniert das Spiel und schlugen kurz vor dem Schlusspfiff noch einmal zu. Mit seinem 13. Saisontreffer fixierte Thomas Infeld den 2:0 Endstand und die Hausherren freuten sich nach zuletzt drei Niederlagen in Serie wieder über einen vollen Erfolg.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren