Die Musicbanda Franui kommt mit einem Beitrag zum Maximilianjahr in die RGO-Arena nach Lienz. Foto: Julia Stix

Die Musicbanda Franui kommt mit einem Beitrag zum Maximilianjahr in die RGO-Arena nach Lienz. Foto: Julia Stix

Franui: „Ich fahr dahin mein Straßen“

Die Musicbanda zeigt ihren Beitrag zum Maximilianjahr am 20. Juni in der RGO Arena.

Die Musicbanda Franui – zu Hause auf den großen Bühnen und Festivals in Europa – kehrt anlässlich des Maximilianjahres in ihre Heimat zurück: Unter dem Titel „Ich fahr dahin mein Straßen“ zeigen die zehn Osttiroler Musiker die Uraufführung ihres neuesten Musiktheaters am 20. Juni in der RGO Arena. Mit dabei sind auch der gefeierte Puppenspieler Nikolaus Habjan, der Schweizer Stimmvirtuose Christian Zehnder, ein Solistenensemble des Chors des Bayerischen Rundfunks, der als einer der besten Chöre der Welt gilt – und die Krampusgruppe Abfaltersbach!

„Der Abend handelt vom Aufeinandertreffen der bäuerlich-ländlichen Welt mit der sogenannten Kultur von Welt, um die Vor- und Nachbeben, die Bruchlinien und die Masseverschiebungen, die ein solcher Zusammenstoß mit sich bringt“, so Markus Kraler und Andreas Schett, die musikalischen Masterminds von Franui. „Solcherlei geschah am Renaissance-Hof von Kaiser Maximilian I. und geschieht bis heute bis in die hintersten alpinen Täler hinein.“

Andreas Schett und Markus Kraler, die musikalischen Masterminds von Franui. Foto: Luigi Caputo

Wichtigster Begleiter bei dieser Expedition in eine widersprüchliche Welt ist eine Wanderer-Figur, die der große Schriftsteller W.G. Sebald erdacht hat und die Nikolaus Habjan mit seinen großartigen Puppen auf die Bühne bringt. Begleitet wird der Wanderer von der Musik der Innsbrucker Hofkapelle – unter Kaiser Maximilian war Innsbruck ein Musikzentrum von europäischem Rang. „Innsbruck ich muss Dich lassen“ von Heinrich Isaac ist wohl das berühmteste Lied aus dieser Zeit. Natürlich wird die „alte“ Musik von Franui in die Gegenwart weitergeschrieben und mit Wanderermotiven von Schubert, Brahms oder Mahler verschränkt.

Die Karten für diese einmalige Aufführung im Rahmen des Tiroler Maximilianjahres sind kostenlos bei der Stadtkultur Lienz, Hauptplatz 7, oder online unter www.stadtkultur.at erhältlich. Aufgrund der begrenzten Zuschauerzahl ist es wichtig, sich eine Zählkarte zu besorgen.


Dolomitenstadt.at hat fünf Zählkarten für das Franui-Maximilian-Spektakel in der RGO-Arena reserviert und verlost diese Karten gemeinsam mit 5 Franui-CDs „Ständchen der Dinge“. Wer eine Karte samt CD gewinnen möchte, postet einfach kurz unter diesen Artikel oder den entsprechenden Facebook-Eintrag.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

6 Postings bisher
Klaudia Zanon

Danke fürs Mitmachen – hier sind die Namen unserer vier Facebook-Gewinnerinnen: Agata Zamojska, Eva-Linda Meissl, Beatrix Erler und Elisabeth Feichter. Das fünfte Gewinnpaket geht an "amRande". Viel Vergnügen 😊

Klettermaxi

i würd mi riesig freun...👍🌞

amRande

Sicher sehens- und hörenswert!

Varaderox

für Franui spring ich über meinen Schatten ;)

Watzerl

Diese tolle Gruppe würde ich mir gerne anschauen bzw. anhören.

hochstadel

mein schatz Hans ist ein Fan der Musicband Franui Wäre eine tolle Überraschung zu seinem Geburtstag Ende Juni Wäre volle cool