Patrullenwettkampf der Osttiroler Pfadfinder in Dölsach

Sieben Teams der Pfadfindergruppen aus Dölsach und Lienz traten gegeneinander an.

Am 8. Juni fanden in Dölsach in der Nähe des Debantbachs die 1. Bezirksmeisterschaften der Pfadfinder und Pfadfinderinnen statt. Der Wettbewerb wurde organisiert, um den Gruppen aus Lienz und Dölsach die Möglichkeit zu bieten, sich näher kennenzulernen. Sieben Sechserteams der Gruppen Späher und Guides (Altersgruppe 10-13-Jährige) der Pfadfindergruppen Dölsach-Agunt und Lienz-Dolomiten traten in den verschiedensten Disziplinen an. So musste beispielsweise mit Karte und Kompass umgegangen werden, die Kreativität bei einem Rollenspiel unter Beweis gestellt und eine Erste-Hilfe-Situation gemeistert werden. Das richtige Binden von Knoten und Bünden bereitete den Jugendlichen genauso wenig Schwierigkeiten wie das Entfachen eines Feuers unter Verwendung von nur einem Streichholz.
Der Sieg ging schließlich an die Späher „Survival-Men“ aus Dölsach, die den Wanderpokal nun für ein Jahr behalten dürfen.

Slideshow: Michael Mair

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren