Lendorf: Nächtlicher Bankraub mit Gabelstapler

Täter rissen Geldautomat aus der Verankerung, konnten den Tresor aber nicht knacken.

Ein durchaus spektakulärer Bankraub-Versuch ereignete sich in der Nacht von 25. auf 26. Juni in der Oberkärntner Gemeinde Lendorf. Gegen 02:12 Uhr früh brachen bisher unbekannte Täter mit einem gestohlenen Stapler in das Foyer der Raiffeisen-Bank ein. Die Bankräuber rissen – beobachtet von Videokameras – binnen zwei Minuten den Geldausgabeautomaten aus seiner Verankerung und transportierten ihn mit einem ebenfalls gestohlenen Lkw ab. Der ORF-Kärnten zeigt Bilder vom Tatort.

Der Lkw wurde später im Gemeindegebiet von Spittal/Drau samt dem Tresor gefunden. Offenbar war es den Tätern aber nicht gelungen, den Safe zu knacken. Gefahndet wird nach vier Tätern, von denen zwei wie folgt beschrieben werden: Beide trugen schwarze Hosen, einer hatte eine dunkle, karierte Jacke, der andere eine schwarze Jacke und darunter einen blauen Kapuzensweater.

Der gestohlene Lkw samt ungeöffnetem Geldautomat wurde bei Spittal gefunden. Foto: LPD Kärnten
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren