Ortsdurchfahrt Kartitsch offiziell eröffnet

Bauvorhaben wurde vom Land finanziert und kostete 1,5 Millionen Euro.

Am 27. Juni wurde die Ortsdurchfahrt Kartitsch ganz offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Landeshauptmann Günther Platter und Bürgermeister Josef Außerlechner luden zu einer Fertigstellungsfeier mit Musikkapelle und Schützenkompanie Kartitsch. „Nachdem ich auch die alte Durchfahrt kannte, weiß ich, wie notwendig die Generalsanierung dieses Straßenzuges war“, sagte LH Platter in seiner Ansprache vor zahlreichen Gästen.

Im Herbst 2017 erfolgte der Spatenstich für die Sanierung der Ortsdurchfahrt Kartitsch. Neben der Sanierung des Fahrbahnunterbaus und der Asphaltdecke wurde auch die Entwässerung dem Stand der Technik angepasst. „Darüber hinaus wurden ein Gehsteig, eine Busbucht, eine Fahrbahnhaltestelle und ein Fußgängerübergang mit Zebrastreifen errichtet“, erläuterte Christian Molzer, Abteilungsvorstand für Verkehr und Straße. Die Gesamtkosten beliefen sich dabei auf 1,5 Millionen Euro.

Der Kartitscher Bürgermeister Josef Außerlechner, Landeshauptmann Günther Platter, Christian Molzer, Vorstand der Abteilung Straße und Harald Haider, Leiter des Baubezirksamtes Lienz (von links) auf dem neuen Straßenstück. Foto: Leonhard Draschl
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren