„Olperls Bergwelt“ am Helm. Foto: 3 Zinnen Dolomiten, Manuel Kottsteger

„Olperls Bergwelt“ am Helm. Foto: 3 Zinnen Dolomiten, Manuel Kottsteger

Dieser Sommer verspricht Abenteuer pur

Fünf Familienparks in der Dolomitenregion 3 Zinnen freuen sich auf große und kleine Gäste.

Die Skiregion 3 Zinnen Dolomiten verwandelt sich im Sommer zum Familienparadies. Groß und Klein können an verschiedenen Stationen die alpine Tierwelt und das UNESCO Welterbe Dolomiten mit seinen Sagen und Geschichten spielend erforschen.

Den ersten Erlebnispark finden Familien auf dem Haunold und am Riese-Haunold-Rundwanderweg. In unmittelbarer Nähe der Fußabdruckseen, bei der Riese Haunold-Hütte – hier verbirgt sich eine alpine Erholungszone zum Seele baumeln lassen – wartet mit dem Zwergendorf jetzt auch eine weitere Attraktion. Hoch im Geäst schweben urige Baumhäuschen, die man über Leitern und Hängebrücken erkunden kann. Das Zwergenleben spielt sich in den neun Waldhütten darunter ab. Und zurück ins Tal geht’s mit dem Funbob.

Das Zwergendorf am Haunold. Foto: Manuel Kottsteger

„Olperls Bergwelt“, der zweite Erlebnispark, beginnt direkt an der Bergstation der Helm-Bahnen und führt die Besucher zu Olperls besten Freunden – ins Reich der alpinen Tierwelt. Auf dem eineinhalb Kilometer langen Familien-Rundwanderweg, der auch für Kinderwagen geeignet ist, gibt es zehn spannende Erlebnispunkte – zwei Bergseen und tolle Ausblicke auf die Gipfelwelt der Sextner Dolomiten inklusive.

Weiter geht’s zur Rotwand, mit der Kabinenbahn direkt in Mika’s Rentiergehege. Als einziges Rudel Italiens sind die geselligen Vierbeiner in der Dolomitenregion 3 Zinnen Dolomiten die Stars im weitläufigen Gehege und mit ihren Familien längst lokale Berühmtheiten. Bei der Rentierfütterung dürfen Besucher zweimal wöchentlich selbst mit anpacken, wenn die sympathischen Geweihträger ihre tägliche Hauptspeise aus Isländisch Moos und als Nachtisch die aus einer Getreidemischung bestehenden „Rentierbonbons“ serviert bekommen.

Tierisch viel Spaß bei der Rentierfütterung auf der Rotwand. Foto: Manuel Kottsteger

Wer sehen will, wie es im Sommer auf der Alm zugeht, darf auf keinen Fall die Almenwanderung auslassen. Gestartet wird von der Talstation Signaue mit der Kabinenbahn Drei Zinnen direkt hoch in den Stiergarten. Hier wartet schon Emil, der Stier und 700 weitere Rinder und Pferde auf die Besucher. Gemütlich geht’s zur Klammbachalm und weiter bis zur Nemesalm.

Die fünfte Attraktion befindet sich im Tal, und zwar geht es mit dem Bike auf eine familienfreundliche Entdeckungs- und Shoppingtour nach Lienz oder Bruneck. Startpunkt ist das Bikecenter Punka in Vierschach, direkt an der Radroute und vom Bahnhof nur zwei Schritte entfernt. Hier findet man alles für die Tour: Fahrräder, Helme, Fahrradanhänger, etc.

Mehr Informationen: www.dreizinnen.com


Die Dolomitenregion 3 Zinnen liegt in Südtirol und umfasst die Erlebnisberge Stiergarten, Helm, Rotwand, Haunold und Padola/Val Comelico. Mit der „3 Zinnen Mountain Card“ können alle Aufstiegshilfen dieser Berge unbegrenzt genützt werden. Das vielfach ausgezeichnete Wander,- Biker,- und Skigebiet liegt nur rund 40 Kilometer von Lienz entfernt und ist per Bahn und mit dem Auto perfekt erreichbar.

Mehr Informationen: www.dreizinnen.com

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
bergfex

Habe mir dort die "Familienparks" angesehen, da kann sich Osttirol ein Beispiel nehmen.