Gefährliche Drohung und Widerstand gegen Polizei

24-jähriger Kärntner bedrohte Familienmitglieder und Beamte mit dem Umbringen.

Ein 24-jähriger Mann aus dem Bezirk Spittal wollte am 22. Juli in alkoholisiertem Zustand gegen 21.40 Uhr seinen nicht zum Verkehr zugelassenen PKW in Betrieb nehmen. Weil die Schwester (22) im Beisein des Vaters (55) am Parkplatz ihm den Schlüssel nicht aushändigen wollte, bedrohte er den Vater und die Schwester in weiterer Folge in aggressivem Zustand mit einem in der Hand gehaltenen „Stanleymesser“ mit dem Umbringen.

Die Schwester rief über Notruf mit dem Handy die Polizei. Beim Eintreffen der Beamten wurde der 24-Jährige sehr aggressiv und drohte auch damit, die Beamten umzubringen. Zu diesem Zeitpunkt hatte er aber kein Messer mehr in der Hand. Er ging dann auf die Polizisten los, stieß einen Beamten mit einem Handstoß nach hinten und versuchte dem daneben stehenden Beamten mit der Faust ins Gesicht zu schlagen. Der 24-Jährige wurde daraufhin festgenommen.

Er war äußerst aggressiv, eine Befragung oder ein Alkomatentest war nicht möglich. Zudem zerstörte und verunstaltete er den Verwahrungsraum der PI Winklern. Die Beamten erlitten bei dem Vorfall leichte Verletzungen, der 24-Jährige wird angezeigt.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren