Das Summen der Hochspannungsleitung ist auch im Buffet zu hören. Fotos: Dolomitenstadt/Wagner

Das Summen der Hochspannungsleitung ist auch im Buffet zu hören. Fotos: Dolomitenstadt/Wagner

Matrei im Test: Kleines Bad, kleines Buffet, kleine Karte

Mittagsspeisen gibt es im Matreier Badbuffet keine, dafür Snacks und Kuchen.

Weiter geht’s mit unserem Badbuffettest! Dieses Mal sind wir im kleinen Schwimmbad der Tauerngemeinde Matrei.

Entrée, Ambiente, Ausstattung:
Das Buffet des Freischwimmbads Matrei ist das kleinste der sieben Osttiroler Bäderbuffets. Es gibt nur wenige Sitzplätze, dennoch, oder gerade deswegen, ist es hier recht gemütlich. Was allerdings ein wenig stört ist die Hochspannungsleitung, die über den Tischen hörbar surrt. Doch Sonnenschirme dämpfen das Geräusch ein wenig und durch die Hintergrundmusik ist das Dauersummen dann fast gar nicht mehr zu hören.

Es gibt zwar nicht viele Sitzplätze, dennoch ist es gemütlich.

Angebot, Preise, Bedienung:
Auch die Speisekarte im Matreier Freibadbuffet ist kurz und bündig. Wer sein Mittagessen hier einplant, der wird wohl eher nicht satt werden, es sei denn, man gibt sich mit einem Snack zufrieden: Frankfurter mit Pommes, einer Portion Pommes, Schinken-Käse Toast, Bosna, Hot Dog – das war's! Für die Kleinen gibt es das Würstl mit Pommes als Kinderportion. Die Preise sind in Ordnung – vergleichbar mit einem Imbissstand. Wir suchen nach mehr – und machen dann doch noch eine köstliche Entdeckung: „Erdbeer-Sahne-Schnitte“ steht handgeschrieben auf einer Tafel am Kiosk und optisch schaut die Süßspeise, wie wir an einem Nachbartisch beobachten, sehr gut und offenbar selbst gemacht aus.

Die junge Dame, die uns bedient, ist sehr freundlich und kassiert allerdings gleich ab, wie das bei einem Imbissstand halt so üblich ist. Die Liste der Referenzspeisen für das Preisniveau fällt beim Matreier Freibadbuffet kürzer aus als bei den anderen:

Schinken-Käse-Toast: 3,00 Euro
Frankfurter mit Pommes: 5,50 Euro
Kleiner Brauner: 2,00 Euro
Hollersaft mit Soda (0,3l): 2,00 Euro
Kleines Bier: 2,80 Euro

Qualität:
In Matrei kommt nur ein Gericht auf unseren Teller. Naja, Teller ist nicht ganz richtig, denn die bestellte Bosna wird von der Mitarbeiterin des Buffets mit einer Alufolie ummantelt und zusammen mit einer Serviette auf den Tisch gelegt. Geschmacklich gibt es allerdings nichts zu bemängeln. Das Weißbrot ist sehr knusprig, das Würstchen knackig, flankiert von Zwiebeln und einer scharfen Sauce. Wer nach dem Schwimmen also einfach Lust auf einen schnellen und leckeren Imbiss hat, der ist hier gut bedient!

Serviert wird der Bosna mit Alufolie und Serviette, aber ohne Teller.

Die Wertung:

Entrée, Ambiente, Ausstattung: ⭐️⭐️⭐️
Angebot: ⭐️⭐️
Preis/Leistung: ⭐️⭐️⭐️⭐️
Bedienung: ⭐️⭐️⭐️⭐️
Qualität: ⭐️⭐️⭐️⭐️

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren