Matrei gewinnt Auftaktspiel gegen Lind klar mit 5:0

Das Match der beiden Kärntnerliga-Absteiger lief im Tauernstadion nur in eine Richtung.

Vom Anpfiff weg übernahmen die Iseltaler im Spiel am 27. Juli im heimischen Tauernstadion das Kommando. Die Oberkärntner, die mit Mario Zagler und Peter Stojanovic in der Transferzeit ihre beiden gefährlichen Stürmer verloren, waren fast über die gesamten 90 Minuten nur mit Defensivarbeit beschäftigt und kamen zu keinen zwingenden Torchancen.

Nach 24 Minuten erlöste Heimkehrer Manuel Amoser seine Mannschaft und stellte nach Vorarbeit von Julian Egger auf 1:0. Die Hausherren blieben auch danach klar spielbestimmend und mit einem über die Mauer gehobenen Freistoß erhöhte Manuel Amoser in der 36. Minute auf 2:0. Auch nach dem Seitenwechsel hatte die Panzl-Elf das Spiel völlig unter Kontrolle und der zur Pause eingewechselte Neuzugang Fabio Pargger markierte nach Zuspiel von Jonathan Panzl mit seinem ersten Treffer in der Unterliga das 3:0.

Matrei-Neuzugang Fabio Pargger feiert seinen Einstand mit einem Tor zum 3:0 gegen Lind. Foto: Brunner Images

Nur drei Minuten später bediente Oliver Steiner mit einem Traumpass Manuel Amoser und dieser ließ sich diese Möglichkeit nicht entgehen und sorgte mit seinem dritten Treffer in diesem Spiel bereits für das 4:0. Die Gäste wirkten in dieser Phase komplett überfordert und mussten in der letzten Minute noch einen weiteren Gegentreffer hinnehmen. Abwehrchef und Matrei Urgestein Martin Holzer blieb bei der Ausführung eines Elfmeters eiskalt und stellte mit seinem überhaupt ersten Treffer in seinem 278. Spiel in der Matreier Kampfmannschaft den 5:0 Endstand her.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren