Nußdorf-Debant holte einen Punkt in Greifenburg

Die Gastgeber gingen nach dem vorwöchigen Sieg in Matrei mit viel Selbstvertrauen ins Spiel am 31. August und boten den Debantern einen Kampf auf Augenhöhe. Zu Beginn standen die  Defensivreihen sehr sicher. Pausenstand: 0:0. Kurz nach Seitenwechsel schoss Marcel Pirker die Oberkärntner in Führung. Die Elf von Klaus Gomig glich aber nur drei Minuten später durch Thomas Infeld auf 1:1 aus. Marcel Pirker ließ eine Chance auf den zweiten Treffer ungenutzt, doch Daniel Wernisch sorgte für die neuerliche Führung der Gastgeber. In der kampfbetonten Partie griff der Unparteiische acht Mal zum gelben Karton. Aleksandar Simic schoss kurz vor dem Schlusspfiff das 2:2 und rettete einen Punkt für die Osttiroler.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren