Nußdorf-Debant schlägt Sachsenburg mit 5:1

Thomas Infeld und Luis Henrique Oliveira waren die Topscorer im Aguntstadion.

Das Spiel am 7. September begann mit einer guten Möglichkeit für die Hausherren. Dusan Simic agierte nach einem Doppelpass mit Thomas Infeld aber zu wenig egoistisch und versuchte den Ball wieder zum Debanter Topscorer zurückzuspielen anstatt in aussichtsreicher Position selber abzuschließen. Danach entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der größere Torchancen jedoch auf beiden Seiten vorerst ausblieben. Nach rund zwanzig Minuten wurden die Debanter dann stärker. Martin Neunhäuserer scheiterte zunächst mit einem Kopfball am Sachsenburger Torhüter Christian Penker, kurz darauf schlug es aber erstmals im Gästetor ein. Nachdem Dominik Tagger den auf der rechten Außenbahn daherbrausenden Aleksandar Simic in Szene gesetzt hatte, spielte dieser den Ball ideal in den Rückraum und Thomas Infeld schoss trocken zur 1:0 Führung für die Hausherren ein.

Thomas Infeld, Nußdorf-Debant, Fußball, Torjubel
Thomas Infeld zeigte im Match gegen Sachsenburg nicht nur einmal auf, sondern schoss drei der fünf Tore. Foto: Brunner Images

Wenig später scheiterte Martin Neunhäuser nach Zuspiel von David Eder neuerlich am Gäste Keeper. Danach wurde es auf der Gegenseite auch zum ersten Mal so richtig gefährlich. Ein gut angetragener Freistoß von Roman Gaspersic strich aber hauchdünn am Debanter Tor vorbei. Im darauffolgenden Gegenangriff hatte Dusan Simic den zweiten Treffer für seine Elf auf dem Fuß, legte sich aber im entscheidenden Moment den Ball etwas zu weit vor.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Sachsenburger dann ihre stärkste Phase in diesem Spiel. Zunächst fischte FC-WR Keeper Benjamin Unterwurzacher einen Freistoß von Mitja Zatkovic mit einer tollen Parade aus der unteren rechten Ecke und wenig später scheiterte auch Ex-FC-WR Legionär Peter Stojanovic am glänzend reagierenden Debanter Torhüter. Praktisch im direkten Gegenzug spielten die Gastgeber einen Konterangriff über mehrere Stationen erfolgreich zu Ende und nach Pass von Aleksandar Simic erhöhte Thomas Infeld auf 2:0. Die Gäste brauchten einige Zeit um diesen Schock zu verdauen und kamen erst in der 64. Minute wieder gefährlich vor das gegnerische Tor, Peter Stojanovic Schuss ging aber über das Tor.

Dann brachte FC-WR Trainer Klaus Gomig seinen brasilianischen Legionär, Luis Henrique Oliveira de Almeida ins Spiel und dieser bereitete nur zwei Minuten nach seiner Einwechslung das 3:0 durch Thomas Infeld vor. Zehn Minuten später stand „Luis“ dann erneut im Blickpunkt des Geschehens. Nachdem er mehrere Gegensieler ausgetanzt hatte, schob er den Ball zum 4:0 ins Netz. In der Schlussphase gelang den Oberkärntnern durch Roman Gaspersic, der einen Foulelfmeter im Nachschuss verwandelte, der Ehrentreffer zum 4:1. Für den Schlusspunkt sorgten dann aber wieder die Osttiroler, Luis Henrique Oliveira de Almeida fixierte in der 87. Minute den Endstand.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren