Polizei sucht Tierquäler: Glasscherben in Salzleckstelle

Bislang unbekannte Täter haben in den vergangenen Sommermonaten auf der Preinberger Alm in Oberdrum (Gemeinde Oberlienz) offenbar einen Anschlag auf das Weidevieh versucht und Glasscherben in eine Salzleckstelle geschüttet. Der zuständige Bauer bemerkte den Vorfall erst am 09. September bei einer Kontrolle, entfernte daraufhin die Scherben und erstattete Anzeige. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde keines der 60 Tiere, die den Sommer auf dieser Alm verbrachten, durch den Vorfall verletzt. Dennoch bittet die Polizei um zweckdienliche Hinweise, falls jemand etwas beobachtet hat. Telefon: 059133/7230.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
Damaha

Wenn es um Boshaftigkeiten geht, wird manch einer richtig kreativ. Aber ansonsten vermutlich für rein gar nichts zu gebrauchen.