Foto: Brunner Images

Foto: Brunner Images

Iselsberg: Brand in Bauernhaus rasch gelöscht

Lediglich ein Kamindach wurde zerstört, weitere Schäden am Gebäude gab es nicht.

Am 1. November um 15:10 Uhr meldete die Leitstelle Tirol einen Brand in einem Bauernhof in Iselsberg. Es handelte sich um einen Kaminbrand mit starker Rauch- bzw. Hitzeentwicklung im Kamin. Eine Verpuffung oder Verharzung des gemauerten Steinkamins könnte laut Polizeibericht die Ursache gewesen sein.

Der Kamin brannte unter der Aufsicht der Feuerwehren Iselsberg-Stronach und Lienz kontrolliert aus. Das Kamindach wurde zerstört, weitere Schäden am Gebäude gab es nicht. Im Einsatz war die FF Iselsberg mit dem TLF, es wurde vorbeugend ein Brandschutz im Dachgeschoß aufgebaut. Die FF-Lienz mit Wärmebildkamera und Drehleiter und der zuständige Kaminkehrer klärten ab, dass keine weitere Gefahr für das Gebäude bestand. Die ebenfalls alarmierte FF-Dölsach rückte nach kurzer Bereitschaftszeit wieder ein.


Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren