Rapid Lienz holt zum Abschluss einen Punkt in Radenthein

Im letzten Spiel des Jahres am 2. November traten die Dolomitenstädter beim stärksten Heimteam der Unterliga West in Radenthein an. Die Gäste aus Lienz begannen stark und waren in den ersten 45 Minuten die spielbestimmende Mannschaft. Einziges Manko der Lovric-Elf war – wie schon in der Vorwoche gegen Sachsenburg – die Chancenauswertung. Erst kurz vor der Pause sorgte Christopher Korber für das hochverdiente 1:0. Nach Seitenwechsel kam Radenthein dann immer besser ins Spiel. Der zur Halbzeit eingewechselte Lukas Frühauf fixierte in der 76. Minute den Ausgleich. Bei diesem Spielstand blieb es bis zum Schlusspfiff und somit überwintert Rapid Lienz auf dem 4. Tabellenplatz.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren