Oberlienz zählt zu den Krampus-Hochburgen in Osttirol. Dort blickt dieser Brauch auf eine sehr lange Geschichte zurück. Foto: Gemeindechronik

Oberlienz zählt zu den Krampus-Hochburgen in Osttirol. Dort blickt dieser Brauch auf eine sehr lange Geschichte zurück. Foto: Gemeindechronik

Krampusausstellung und Krampusfilme in Oberlienz

Eröffnung am Freitag um 19.00 Uhr im Kultursaal. Am Samstag Filmpremiere!

Die Oberlienzer Krampusse stellen ihre Masken nur alle zehn Jahre zur Schau. Nach 1999 und 2009 ist es heuer wieder soweit. Am Freitag, 15. November um 19.00 Uhr wird die Krampusausstellung im Kultursaal des Sonnendorfes eröffnet. Neben Lårven von 16 Schnitzern sind einige Attraktionen angekündigt, etwa ein fünf Meter großer Krampus (!) und vier Krampusfilme, darunter Videos über „Die Kloanen“, „Die Mittlan“ und „Die Groaßn“. Highlight ist ein aufwändig produzierter Film mit dem Titel „Krampus in Oberlienz und Oberdrum“, der am Samstag Premiere feiert und den Krampusbrauch im Dorf geschichtlich beleuchtet. Hier ein paar Bilder aus der Gemeindechronik zur Einstimmung:

„Der Brauch hat schon so lange Tradition, dass keiner mehr genau sagen kann, wann damit angefangen wurde. Wir werden das Krampustreiben in Oberlienz und Oberdrum so detailliert als möglich nachstellen“, so einer der Initiatoren, Christoph Schneeberger, über das Konzept der Ausstellung, die auch in der kommenden Woche noch zu sehen ist.


Krampusausstellung Kultursaal Oberlienz
Eröffnung Freitag, 15. November, 19.00 Uhr

Öffnungszeiten:
Samstag, 16. November, 15.00 bis 22.00 Uhr
Sonntag, 17. November, 10.00 bis 20.00 Uhr
Montag, 18. November bis Freitag 22. November, jeweils 18.00 bis 22.00 Uhr

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren